header 3

Sie sind hier:

Wie leben Eskimos am Nordpol?

Kinderbuchautor Thomas Mac Pfeifer in der Grundschule Reiterswiesen

zeitung

Bad Kissingen/Reiterswiesen (klk). Die kalte Jahreszeit forderte die Kinder in der Grundschule Reiterswiesen auf, sich über das Leben in ewiger Kälte Gedanken zu machen. Wie leben die Eskimos am Nordpol oder die Pinguine in der Antarktis? Da war es eine schöne Ergänzung des Unterrichts, dass der Kinderbuchautor Thomas Mac Pfeifer in die Schule kam und den Kindern aus seinem Buch "Von Pingu-Town nach Iglu-City" vorlas. Dabei erfuhren die Kinder allerhand über die Geographie aber auch von lustigen Abenteuern der Nordpol- bzw. Südpoltiere. Der größte Wunsch der Tierkinder vom Süd- und Nordpol, die seit einiger Zeit eine Brieffreundschaft pflegen, ist, sich einmal persönlich kennen zu lernen. Gesagt, getan: Der Äquator wird als Treffpunkt vereinbart - und die aufregende Reise beginnt. Vom Südpol machen sich auf den Weg: Fräckchen, der Junge von den Kaiserpinguinen, Watschel, sein Freund von den Brillenpinguinen  und Kille-Kille, das kleine Mädchen von den Zwergenpinguinen.

Die fünf vom Nordpol
Am Nordpol wurden fünf Tierkinder dazu auserwählt: Petzelbub, der Eisbär, Scholli, der Polarfuchs, Eskimonika, das Schneehasenmädchen, Glucki-Pucki und Hilli Heuler, die beiden Seehundbrüder. Auf ihrer langen gefahrvollen Reise lernen alle unbekannte Tiere kennen, sie schließen viele neue Freundschaften und erleben ein Abenteuer nach dem anderen. Die Schulkinder der ersten drei Jahrgänge der Reiterswiesener Grundschule stellten dem Autor viele persönliche Fragen, die er beantwortete. Man hatte den Eindruck, alle Kinder wollten auch Autoren werden und ihm nacheifern.

Beruflich in Berlin
Thomas Mac Pfeifer, geboren 1944 in Schlesien, ist seit 1949 Berliner. Hier arbeitet er als freier Journalist und Chefredakteur einer der größten deutschen Mieterzeitungen "Wohnen in Berlin/Brandenburg". In seiner Freizeit scheibt er Gedichte, Kindergeschichten ("Wie knipst ein Glühwürmchen das Licht an?") und Kinderbücher ("Winrich, der Erdbeerfrosch und seine Freunde Hups und Pups"), die sogar schon als Gute-Nacht-Geschichten im Radio zu hören waren.

Lesefreude geweckt
Thomas Mac Pfeifer hat seinen zweiten Wohnsitz in Reiterswiesen und alle freuten sich, einen so netten und einfallsreichen Kinderbuchautor in der Nachbarschaft zu haben. Die Lesefreude und die Spannung auf gute Kinderbücher konnten bei seinem Schulbesuch auf jeden Fall geweckt werden.