header 3

Sie sind hier:

Von Iglu-Town nach Pingu-City

von iglutown nach pingucityDer größte Wunsch der Tierkinder vom Süd- und Nordpol, die seit einiger Zeit eine Brieffreundschaft pflegen, ist, sich einmal persönlich kennen zu lernen. Gesagt - getan: Der Äquator wird als Treffpunkt ausgemacht - und die aufregende Reise beginnt. Vom Südpol machen sich auf den Weg: Fräckchen, der Junge von den Kaiser-Pinguinen, Watschel, sein Freund von den Brillenpinguinen, und Kille-Kille, das kleine Mädchen von den Zwerg-Pinguinen. Am Nordpol wurden fünf Tierkinder dazu auserwählt: Petzelbub, der Eisbär, Scholli, der Polarfuchs, Eskimonika, das Schneehasen-Mädchen, Glucki-Pucki und Hilli Heuler, die beiden Seehundbrüder. Auf ihrer langen, gefahrvollen Reise lernen sie unbekannte Tiere kennen, schließen viele neue Freundschaften und erleben ein Abenteuer nach dem anderen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor 20 Jahren: So begann alles von Iglu-Town nach Pingu-City

>>> Interview und Trickfilmtrailer